Gartenglück in rot – Gartentischdecken und Accessoires für den Gartentisch

rote Gartentischdecken und Gartentischläufer
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram

Einen Sonntagnachmittag im Garten zu genießen, gehört zweifellos zu denjenigen Glücksmomenten, die das Leben so lebenswert machen. Erst recht natürlich, wenn eine köstliche Mahlzeit wartet und der Tisch hübsch gedeckt ist.

Ich habe mich für einen Afternoon Tea entschieden und den Tisch mit unserer neuen Premium-Serie ATMOSPHERE GIARDINO eingedeckt. Der feste Stoff ist besonders robust und strapazierfähig, lichtecht und natürlich mit langlebigem Fleckschutz ausgerüstet. Damit ist ATMOSPHERE auch bestens für den Dauereinsatz im Freien geeignet.

Hier können Sie bestellen.

 

Rote Gartentischdecke

Country Idylle im Garten – gedeckt mit Gartentischläufern ATMOSPHERE in rot.

Unistoffe haben den großen Vorteil, dass sie sehr kombinierfreudig sind und sich mit Mustern, z.B. denen der Auflagen oder der Markise, gut vertragen. Außerdem kann man sie modern eindecken, rustikal, romantisch, ländlich – alles passt.

Für meinen Afternoon Tea habe ich Geschirr im Countrystil gewählt. Dabei darf ruhig gemixt werden. Den ländlichen Look unterstreichen die rot-weiß karierten Accessoires und die Blumendeko mit Kamille und Bauernhortensien. (Gut gefallen hätten mir auch rote und weiße Geranien, aber die waren im April noch nicht zu bekommen.)

 

Sonntagsbrunch mit roter Gartentischdecke

Frisches Brot, Erdbeeren und selbstgemachte Erdbeermarmelade – lecker!

 

rote Gartentischdecke - Deko

Homemade: Erdbeermarmelade

Mit Liebe Selbstgemachtes verdient es auch, besonders liebevoll präsentiert zu werden. Mein Tipp für Ihre selbstgemachte Erdbeermarmelade: Ein his zwei klein geschnittene Ingwerstücke auf ein Kilo Erdbeeren zugeben.

 

Afternoon Tea im Garten mit Etagere

Afternoon Tea – Etagere

Ich liebe Etageren! Sie sind nicht nur schön, sondern auch praktisch. Hier findet allerlei Gebäck seinen Platz.

 

Gartentischdecke rot gemustert

Sie mögen es lieber abwaschbar und gemustert? Dann ist die Gartentischdecke BISTRO SAVONA für Sie die richtige Wahl!

Die Tischdecken aus der Serie BISTRO sind textile Tischdecken, die mit einer hauchdünnen Acrylschicht versiegelt worden sind. Dadurh werden sie abwaschbar und halten auch die größte Kleckerei problemlos aus. Da sie allerdings nicht lichtecht sind, besteht beim Dauereinsatz die Gefahr des Ausbleichens.

Hier können Sie bestellen.

 

Alte Liebe - neu entdeckt: Campari.

Alte Liebe – neu entdeckt: Campari.

Auf der Suche nach einem Getränk fürs Fotoshooting, dass zum leuchtenden Rot der BISTRO SAVONA passt, habe ich Campari wiederentdeckt, der ein bisschen in Vergessenhet geraten war.

 

Deckeläser für den Garten

Deckelgläser für den Garten

Ein praktisches Accessoire für den Gartentisch habe ich auf ebay gefunden. Die rustikalen Trinkgläser mit dem Schraubdeckel machen endlich Schluß mit toten Tierchen im Drink. Und dazu sehen sie auch noch wirklich hübsch aus!

 

Gobelin Tschsets, Gobelin Tischdecke, Brotkorb und Kissen

Hübsches aus Gobelin: APPLES&PEARS

Für den Garten mag ich die Gobelin Artikel besonders gern. Auch sie sind nicht für den Dauereinsatz geeignet, aber ihr rustikaler Charme ist einfach toll auf dem Gartentisch. Auch für ein Picknick ist die strapazierfähige Mitteldecke von APPLES&PIERS eine wunderbare Unterlage. Im zusammenfaltbaren Allround Basket lassen sich Brot und Brötchen dekorativ anrichten. Und das Kissen sorgt für die nötige Gemütlichkeit. Also: auf zum Picknick!

Hier können Sie bestellen

 

Tischdecke Jacquard

Jacquard Tischdecke Fleur du Jardin

Die Serie FLEUR DU JARDIN ist neu in dieser Saison. Der wertige Baumwolljacquard ist zwar auch nicht für den Dauereinsatz im Freien konzipiert, schmückt aber natürlich trotzdem die nachmittägliche Kaffeetafel.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram

Ratgeber abwaschbare Tischdecken

abwaschbare Tischdecken kaufen
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram

Fast alles ist in der EU durch eine DIN-Norm geregelt, sogar, wie krumm eine Banane sein darf. Für abwaschbare Tischdecken gibt es allerdings keine DIN-Norm, kein Gütesiegel. Im Handel werden abwaschbare Tischdecken – auch abwischbare Tischdecken genannt – aus allen möglichem Materialien angeboten. Wo liegen die Unterschiede, was kann man unbesorgt kaufen, wovon sollte man besser die Finger lassen?
Wachstuch
Ein Wachstuch kann Folie sein oder ein mit PVC beschichteter Stoff. Oft kommt Wachstuch direkt von der Rolle, die Tischdecken sind vielfach nicht gesäumt. Bei industriell verpackter Ware werden hässliche harte Knickkanten, die schwer zu entfernen sind, gratis mitgeliefert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie das prima finden.

Oft ist Wachstuch nur bedingt feuchtigkeitsresistent. Auch reagiert Wachstuch oft empfindlich auf Hitze – schon heiße Teller können Probleme bereiten. Die weiche Oberfläche reagiert außerdem empfindlich bei mechanischer Einwirkung. Und zuletzt strömt Wachstuch in der Regel zumindest anfangs einen unangenehmen Chemiegeruch aus.
Mein Fazit: Wachstuch ist zumeist sehr preiswert, hat aber auch viele Nachteile, die man vor dem Kauf abwägen sollte.

Textile abwaschbare Tischdecken mit versiegelter Oberfläche
Auch hier gibt es riesige Qualitätsunterschiede. Es gibt sehr leichte, billige Qualitäten, die flatterhaft und ‚fuddelig‘ sind – diese Eigenschaften werden nach dem Waschen sicherlich nicht besser, eher schlechter.
Andererseits: feste und schwere Stoffe haben auch einen entscheidenden Nachteil. Denn je fester und schwerer die versiegelten Stoffe sind, desto steifer sind sie leider auch. Das sieht im Fall sehr unschön und eben sehr ‚künstlich‘ aus.
Manche Beschichtungen führen dazu, dass die Tischdecke sehr aussieht ‚wie aus Plastik‘ , weil sie unnatürlich glänzt und man die textile Struktur kaum mehr erkennen kann. Das ist meist bei beschichtetem Polyester der Fall.
Als Faustregel gilt: je höher der Baumwollanteil einer abwischbaren Tischdecke ist, desto besser wird man den Stoff und seine Struktur erkennen.

Ausschlaggebend für die Qualität der Tischdecke ist natürlich die Beschaffenheit der Beschichtung. Wie lange hält sie, übersteht sie auch einige Wäschen? Bei vielen Produkten ist die Art der Versiegelung überhaupt nicht angegeben, und man kann als Kunde nur mutmaßen, was dahinter steckt.

Es ist im übrigen erstaunlich, aber wahr: dass eine Tischdecke abwaschbar gennant wird, heißt noch lange nicht, dass nichts in das Gewebe eindringen kann!
Das kann zum Beispiel bei der Nanoversiegelung der Fall sein, die auch gern als Lotus Effekt bezeichnet wird.
Hier werden die einzelnen Fasern versiegelt, nicht aber die gesamte Oberfläche. Das heißt, dass Schmutz immer noch zwischen die Fasern gelangt und sich dort festsetzt. Und gerade Fett dringt auch in das Gewebe ein.
Bei einer Lotusblume perlt Wasser super ab. Von fettiger Bratensauce war da nie die Rede.
Die Nano-Beschichtung ist nicht unbegrenzt haltbar und kann unter Umständen schon nach dem ersten Waschen verschwunden sein. Im übrigen: viele sogenannte Nano-Beschichtungen sind Wachssysteme, die lediglich auf Silicon oder Teflon basieren und mit der eigentlichen Nano-Technologie nichts gemeinsam haben.
Generell kann wohl gesagt werden, dass bei Billigprodukten Vorsicht angesagt ist. Eine hochwirksame, langanhaltende Versiegelung ist ein spezieller Vorgang, der einfach seinen Preis hat.
Abwaschbare Tischdecken mit einer Beschichtung aus Acryl
Die Beschichtung mit Acryl ist dauerhaft und übersteht auch die Wäsche in der Maschine ohne Probleme, – natürlich nicht nur einmal :-)!
Die Acrylbeschichtung macht den Stoff außerdem unempfindlicher gegen Sonneneinwirkung. Er bleicht nicht so schnell aus, was vor allem beim Einsatz im Garten extrem wichtig ist. Wer will sich schon nach wenigen Wochen darüber ärgern, dass seine ehemals strahlend apfelgrüne Tischdecke langsam aber sicher die Farbe von verschimmeltem Käse annimmt?
Und die Optik? Auch hier gibt natürlich wieder Unterschiede, denn auch Acrylversiegelung ist nicht gleich Acrylversiegelung.
Der Markenhersteller Sander table + home wendet ein Verfahren an, das die textile Struktur besonders gut zur Geltung kommen lässt, wie man im Detailbild der Tischdecke BISTRO ALLEGRO gut erkennen kann:

Die Stoffstruktur der abwischbaren Stoffe kommt besonders gut heraus

Die Stoffstruktur der abwischbaren Stoffe kommt besonders gut heraus

 

Dennoch: es wäre unredlich zu behaupten, dass man einer Tischdecke überhaupt nicht ansieht, dass sie beschichtet ist (wie es oftmals so vollmundig behauptet wird…).  Die Acrylbeschichtung von Sander ist allerdings sehr unauffällig. Bei gemusterten Modellen kann man sie besonders leicht übersehen:

abwaschbare Tischdecke Mohnblumen Blumenmuster

Abwaschbare Tischdecke ALVOR

Allerdings ist es mir schon mehrmals so ergangen, dass ich, wenn ich in Sander’s Showroom ein neues Modell gesehen habe, was ich bis dahin noch nicht kannte, schon zweimal und zudem ganz genau hingucken musste, bis ich bemerkt habe, dass ich eine abwaschbare Tischdecke vor mir habe.

Die abwaschbaren Tischdecken von Sander sind aus natürlichen Materialien gefertigt: reinerBaumwolle oder Leinen.

Sie sind nicht nur als Gartentischdecken sehr beliebt, sondern finden vor allem auch bei Familien mit Kindern großen Anklang. Denn da kann gekleckert werden ohne Reue – und Mutti bleibt der Stress erspart.

abwaschbare Tischläufer kaufen

Fröhlich für den Einsatzin der Küche: abwaschbare Tischläufer RIVIERA

 

Zum Schluss noch meine ganz persönlichen Erfahrungen zum Thema abwaschbare Tischdecken:

Ich habe im Laufe der Jahre, bis ich die Firma Sander kennengelernt habe, so einiges für meinen Gartentisch durchprobiert. Zugegeben, das meiste war ziemlich günstig, ich kann halt einem vermeintlichen Schnäppchen nur so schwer widerstehen…

Nur wenige Tischdecken haben eine Saison überstanden, manche habe ich schon nach einigen Wochen in den Müll werfen müssen. Das ‚Highlight‘ war eine Lacktischdecke vom Discounter, die nach 4 (!) Wochen schon derart ausgeblichen war, dass sie vollkommen unansehnlich war.

Auf meinem Gartentisch liegt jetzt immer eine abwaschbare Tischdecke von Sander – die jetzige im Dauereinsatz bereits seit dem Frühjahr 2013, sommers wie winters. Sie wird einmal jährlich gewaschen, öfter ist es einfach nicht nötig (weniger pingelige Naturen halten selbst das für unnötig ;-). Die Wäschen haben der Beschichtung nicht geschadet, die ist tipptopp wie am ersten Tag.

Das Bügeln ist zugegebenermaßen etwas schwieriger als beispielsweise bei einer der pflegeleichten Qualitäten von Sander, die ich drinnen gern verwende (so eine Gala oder Linea bügelt sich ja quasi von alleine…). Ich  finde, dass es am leichtesten geht, wenn ich die Waschmaschine nicht voll befülle, auf der Einstellung ‚pflegeleicht‘ wasche und den Schleudergang niedrig einstelle. Nach dem Waschen ziehe ich die Decke mit den Händen glatt, hänge sie (die Decke, nicht die Hände ;-)) tropfnass auf und bügele sie, wenn sie noch noch etwas feucht ist, auf links (wichtig: NUR auf der
Unterseite bügeln, wie es auch in den Pflegehinweisen steht). Dann ist es kein Problem.

Mein Gartentisch bekommt pro Tag vielleicht zwei Stunden volle Sonne ab, und das am späten Vormittag, wo die Sonne schon sehr intensiv ist. Jetzt, im zweiten Jahr, habe ich das erste Mal festgestellt, dass sie ausgeblichen ist, und ich werde sie wohl jetzt ersetzen. Worüber ich übrigens gar nicht unglücklich bin, denn ich finde die neuen Modelle in diesem Jahr so schön, dass ich ihnen nur schwer widerstehen kann.

Haben Sie noch Fragen zum Thema abwaschbare Tischdecken? Dann freue ich mich,
Sie beraten zu dürfen. Ein Anruf unter 0211 / 200 81 95 genügt!

Herzlichst Ihre

Renate Arbeiter

Alle vorgestellten Tischdecken sind erhältlich bei Sander Tischwäsche.

 

abwischbare Tischdecken online bestellen

Abwaschbare Tischwäsche

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram